Siebert + Knipschild stellt Druckwechselprüfung in Florenz vor

13. August 2019. Die bei Siebert + Knipschild entwickelte Prüfanlage für Druckrohrsysteme DLT findet international zunehmend Beachtung. Am 1. Oktober wird die Anlage bei der internationalen No-Dig Konferenz vorgestellt, die vom 30. September bis 2. Oktober in Florenz stattfindet. Siebert + Knipschild-Geschäftsführer Andreas Haacker wird dort vor internationalem Fachpublikum im Panel „Forschung und Entwicklung“ einen Vortrag über die Prüfmethode halten.

No Dig Florence Agenda

Hier geht’s zur vorläufigen Agenda zur Veranstaltung.

Die Anlage gilt weltweit als einzige Methode, Druckrohrleitungssysteme zertörungsfrei in Form von dynamischen Langzeittests unter realen Bedingungen zu prüfen. Dabei wird in 10 Millionen Zyklen ein kontinuierlicher Wechsel zwischen Unterdruck und Überdruck (-0,9 bis 10 bar) hergestellt und kleinste Veränderungen am Rohr sowie an Verbindungsstücken gemessen.

Auf der Konferenz wird auch das aktuelle Merkblatt des RSV zur Renovierung von Abwasserdruckleitungen mit Druckschlauchlinern vorgestellt, das der Verband herausgebracht hat.

Weitere Informationen finden Sie im Produktdatenblatt der DLT-Anlage, das unter „Downloads“ zur Verfügung steht.

Für Rückfragen steht Ihnen Andreas Haacker zur Verfügung.

Kontakt:

Dipl.-Ing. Andreas Haacker

Geschäftsführer Siebert + Knipschild GmbH

Tel.: +49 40 688714-0

E-Mail: a.haacker@siebert-testing.com